Lade Veranstaltungen

Atelier Gespräch

7. März | 18:00 - 18:45

Als Schrei gegen Krieg und Gewalt während eines Aufenthalts im Libanon entstanden, wurde Jean-Pierre Siméons Theatermonolog „Stabat Mater Furiosa” 1999 in Paris szenisch realisiert. Ausgehend von einer weiblichen Solostimme fächert die szenische Uraufführung von Hossam Mahmouds Komposition Siméons Wutgedicht in einen für alle Zeit gültigen chorischen Appell an die Menschlichkeit auf. Über das dramatische und lyrische Potenzial der Stimme sowie über die Vieldeutigkeit des aspekte-Themas „stimmen” spricht Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner mit der Sopranistin Juliet Fraser, der Regisseurin Rosamund Gilmore, dem Komponisten Hossam Mahmoud und dem künstlerischen Leiter des Festivals Ludwig Nussbichler.

Eintritt frei – keine Zählkarten erforderlich

Details

Datum:
7. März
Zeit:
18:00 - 18:45
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Bösendorfer Saal, Universität Mozarteum
Mirabellplatz 1
Salzburg, 5020 Österreich
Google Karte anzeigen

Kalender präsentiert von The Events Calendar